Montag, 08. Juli 2019
Kategorie: Musikschule

Sommerkonzert mit Orchestern, Ensembles und Solisten

Zum Abschluss des Schuljahres lädt die Musikschule Friedrichshafen am Sonntag, 21. Juli um 11 Uhr zu einem Sommerkonzert in den Ludwig-Dürr-Saal im Graf-Zeppelin-Haus ein.
Kinder und Jugendliche spielen vor Publikum im Orchester auf Bühne

Mit einem bunten Programm präsentieren rund 120 Schülerinnen und Schüler im Alter von sieben bis 15 Jahren Ensemblemusik quer durch die Musikschule:

Im Liederorchester unter der Leitung von Katrin Klemm treten die jüngsten Streicherschüler der Musikschule mit Musik aus den USA und aus Frankreich auf.

Umrahmt von einem Streichquartett spielt das Blockflötenensemble unter Leitung von Hans-Dietrich Buchheim Musik von W. A. Mozart, Patrick Sternbark und J. J. Fux.

Gleich 42 Saiten erklingen beim Auftritt des Gitarrenensembles. Hier spielen sieben Gitarristen unter Leitung von Peter Bácsi ein Potpourri aus der Renaissancezeit bis hin zur Pop- und Filmmusik.

Der Bläserspielkreis „Banda Piccola“, das jüngste Bläserensemble, tritt unter der Leitung von Julius Reger mit einem „Mozart-Mix“ auf.

Leichte Sommerhits erklingen beim Auftritt des Bläservororchesters „Windstärken“ und dem Trompeten-Ensemble, die beide von Thomas Unger geleitet werden.

Schlagzeugschüler der Musikschule aus der Klasse von Torsten Wenz präsentieren in Ensembleformation und solistisch Musik von Eugene Novotney, David Mancini und Sönke Hermannsen. Die Schlagzeugschülerin Marlene Rall, die in den Pfingstferien beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ in Halle mit einem dritten Bundespreis ausgezeichnet wurde, tritt hier als Solistin auf.

Zum Abschluss spielt das Streichorchester „Sinfonietta“ unter Leitung von Corinna Hang „Nimrod“ aus den berühmten Enigma-Variationen von Edward Elgar und Musik aus dem Film „Harry Potter“.

Alle Interessierten und Freunde der Musikschule sind eingeladen. Der Eintritt ist frei.