Freitag, 31. Januar 2020

Jugend musiziert – Großes Lob für junge Musiker

Schülerinnen und Schüler der Musikschule Friedrichshafen sehr erfolgreich.
Mädchen und Jungen und Erwachsene mit Instrumenten sitzen auf der Bühne.
Freuen sich über ihre Erfolge bei Jugend musiziert: Die Schülerinnen und Schüler der Musikschule Friedrichshafen. Bürgermeister Andreas Köster (rechts) und Sabine Hermann-Wüster, Leiterin der Musikschule, gratulierten zu den Erfolgen.

Beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ waren die Schülerinnen und Schüler der Musikschule Friedrichshafen sehr erfolgreich. Bürgermeister Andreas Köster gratulierte den fleißigen jungen Musikerinnen und Musikern sowie den Lehrkräften. Erste Preise mit der Weiterleitung an den Landeswettbewerb erreichten Maja Natalia und Milan Knezevic, Philemon und Naemi Langhans, Sophia Graf und Lara Trembytska, Laetitia Egger, Liah Pergande und Victoria Egger, Alison Kordic, Elias Bayha, Luis Keller, Leno Noah und Paula Sophie Becker sowie Barbara Koschel, Yannis Schell und Inga Merz sowie Justin Bauer-Chen.

 „Ich bin stolz auf die Preisträgerinnen und Preisträger sowie auf ihre Lehrkräfte. Alle haben die Herausforderungen des Wettbewerbs ausgezeichnet gemeistert und sehr gute Leistungen erbracht“, so Sabine Hermann-Wüster, Leiterin der Musikschule Friedrichshafen. Sie freute sich auch darüber, dass in den vergangenen zehn Jahren noch nie so viele Häfler Musikschülerinnen und Musikschüler am Regionalwettbewerb teilgenommen.

42 Teilnehmer aus der Musikschule Friedrichshafen
Beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in der Musikschule Friedrichshafen konnten die Nachwuchsmusikerinnen und Nachwuchsmusiker herausragende Ergebnisse erzielen. 42 Jugendliche der Musikschule Friedrichshafen erhielten erste Preise mit und ohne Weiterleitung an den Landeswettbewerb sowie zweite und dritte Preise. Zum Landeswettbewerb vom 25. bis 29. März in Tuttlingen werden die ersten Preisträger mit 24 und 23 Punkten der Altersgruppe II bis IV weitergeleitet. Die jungen Musikerinnen und Musiker ab der Altersgruppe III, die beim Landeswettbewerb einen ersten Preis erhalten, können dann ihr Können vom 28. Mai bis 4. Juni in Freiburg beim Bundeswettbewerb unter Beweis stellen.

Zwei Schülerinnen traten sogar in zwei Wertungen vor die Jury: Maja Knezevic in den Wertungen Kammermusik mit Violine und Akkordeon sowie Klavier solo. Außerdem Naemi Langhans in den Wertungen Holzbläserensemble und Neue Musik.

Bewertet wurden die Leistungen der Musikerinnen und Musiker von der Jury in den Solowertungen Klavier, Gesang, Drumset-Pop und in den Ensemblewertungen Streicher-Ensemble, Bläser-Ensemble, Akkordeon-Kammermusik und Neue Musik.  Insgesamt präsentierten sich aus den Landkreisen Bodenseekreis und Sigmaringen 221 Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen sechs und 19 Jahren in 120 Wertungen beim Regionalwettbewerb in Friedrichshafen.

Beim Fototermin in der Musikschule gratulierte Bürgermeister Andreas Köster den jungen Häfler Musikerinnen und Musiker zu ihrem Erfolg.  „Ich weiß, wie viel Fleiß notwendig ist, um erfolgreich an diesem Wettbewerb teilnehmen zu können. Neben der Schule müssen Sie die Unterrichtsstunden besuchen und auch zuhause täglich üben. Das ist eine tolle Leistung, vor der ich großen Respekt habe zu der ich Ihnen herzlich gratuliere. Macht weiter so“, so Köster.

Preisträgerkonzert mit Verleihung der Urkunden
Wer die Preisträger hören möchte, hat dazu bei den Preisträgerkonzerten Gelegenheit. Das Konzert mit den Friedrichshafener Schülerinnen und Schüler findet am Samstag, 8. Februar um 17 Uhr im Bernd-Wiedmann-Haus der Musikschule Friedrichshafen in den Wendelgardstraße 25 statt. Das musikalische Programm wird von den Preisträgern gestaltet und bietet verschiedene Beiträge aus den einzelnen Wertungskategorien und Altersgruppen. Zu Beginn des Konzertes begrüßt Bürgermeister Andreas Köster die Anwesenden und verleiht den Preisträgern die Urkunden. Oliver Knop, Leiter des BeratungsCenter Friedrichshafen der Sparkasse Bodensee, überreicht die von der Sparkasse ausgelobten Sonderpreise. Der Eintritt zum Preisträgerkonzert am Samstag, 8. Februar ist kostenlos.

Das sind die Preisträger der Musikschule Friedrichshafen:

Erster Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb:
Maja Natalia und Milan Knezevic (24 Punkte, Duo Violine und Akkordeon); Philemon und Naemi Langhans (24 Punkte, Wertung „Neue Musik“ mit Schlagzeug und Klarinette); Sophia Graf und Lara Trembytska (23 Punkte, Duo Violine und Violoncello - Streicher-Ensemble); Laetitia Egger, Liah Pergande, Victoria Egger (23 Punkte, Violine und Violoncello – Streichen-Ensemble); Alison Kordic (23 Punkte, Klavier); Elias Bayha (23 Punkte, Klavier); Luis Keller (23 Punkte, Drum-Set Pop); Leno Noah und Paula Sophie Becker und Barbara Koschel (23 Punkte, Holzbläser-Ensemble Blockflöte); Yannis Schell und Inga Merz (23 Punkte, Violine – Streicher-Ensemble) sowie Justin Bauer-Chen (23 Punkte, Klavier).

Erster Preis ohne Weiterleitung an den Landeswettbewerb:
Samuel Graf (24 Punkte, Drum-Set Pop) sowie Jemima Langhans, Alexandra Bohl und Natalie Bayer (23 Punkte, Violine und Violoncello – Streicher-Ensemble).

Einen ersten Preis erreichten Mark-Christopher Aul (22 Punkte, Drum-Set Pop), Greta Hartleb (22 Punkte, Gesang Sopran); Linyi Li (21 Punkte, Klavier); Leyi Li (22 Punkte, Klavier); Amanda-Leni Huang, Lena Sewing und Jonathan Tillich (21 Punkte, Streicher-Ensemble Violine, Viola, Violoncello); Maja Natalia Knezevic (21 Punkte, Klavier); Samuel Meschenmoser (21 Punkte, Drum-Set Pop); Naemi Langhans und Danica Grabovac (21 Punkte; Holzbläser-Ensemble Klarinette); Diego Jehle, Linus Kilches, Rainer Kohler, Philipp Staudinger und Nina Welte (21 Punkte, Blechbläser-Ensemble Trompete); Jassy Qu (21 Punkte, Klavier).

Zweite Preise erspielten sich Hannah Kordon (20 Punkte, Klavier); Emilia Clara Becker, Laura Baier und Amelie Heuss (20 Punkte, Holzbläser-Ensemble Blockflöte) sowie Levin Meschenmoser und Peter Tobias (19 Punkte, Holzbläser-Ensemble Fagott und Klarinette).

Einen dritten Preis erhielt Jule Scherzinger (14 Punkte, Gesang Sopran).

Auf den Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ vorbereitet wurden die Schülerinnen und Schüler von den Lehrern der Musikschule Friedrichshafen: Corinna Hang, Sabine Hermann-Wüster, Katrin Klemm, Berenice Guerrero Ogando (Violine), Natalya Welsch und Johannes Becher (Violoncello), Adriana Lang, Ulrich Murtfeld (Klavier), Julius Reger (Fagott), Christiane Riedmann (Blockflöte), Thomas Unger (Trompete), Sigrun Meschenmoser und Alain Wozniak (Klarinette), Veronika Vetter, (Gesang) sowie Torsten Wenz (Schlagzeug).