Montag, 03. Februar 2020
Kategorie: Musikschule

Ab 1. April: neue Entgelte und geänderter Unterricht

Ab April steigen die Elternbeiträge für Unterricht und Instrumentenmiete an der Musikschule Friedrichshafen.

Die Ausgaben der Musikschule sind in im Zuge der allgemeinen Preisentwicklungen stetig angestiegen, die Entgelte wurden letztmals im Oktober 2015 erhöht.

Um einen Teil der Mehrausgaben zu decken, werden die Unterrichtsentgelte in den Elementarfächern um 4,35 Prozent und in den instrumentalen und vokalen Hauptfächern im Einzelunterricht um 5 Prozent und für Gruppenunterricht bis zu 6,38 Prozent erhöht.

In den Ensemblefächern und den nichtganzjährigen Angeboten wird das monatliche Entgelt pauschal um ein bis zwei Euro je Tarifstelle angehoben.

Für Unterricht in den Fächern Klavier, Harfe und Schlagzeug wird zukünftig für die Nutzung schuleigener Instrumente im Unterricht ein monatlicher Beitrag in Höhe von einem Euro erhoben. Dieser Beitrag fällt ebenso unter die Regelung der Ermäßigungen für Familien und Ermäßigungen aus sozialen Gründen.

Neue Entgelttabellen für Kinder und Jugendliche und für Erwachsene.

Möglichkeit zur Ermäßigung der Unterrichtsentgelte

Kein Kind soll aufgrund der Kosten vom Unterricht ausgeschlossen sein. Deshalb gibt es für Kinder aus Friedrichshafen, je nach Einkommenssituation der Familien, die Möglichkeit einer zusätzlichen Förderung bzw. Ermäßigung der Entgelte durch die Zeppelin-Stiftung. Auch hier geben wir gerne persönlich nähere Auskünfte.

Weitere Informationen und Unterlagen für einen Ermäßigungsantrag

Änderungen bei der Aufnahmegebühr

Die Aufnahmegebühr (Punkt 7 in der Entgelttabelle) ist eine Bearbeitungsgebühr für erstmalige Anmeldungen und wird nicht erhöht. Bei Fachwechseln oder Unterbrechung der Ausbildung wurde die Gebühr bei Wiederanmeldung bisher auch nicht nochmals fällig. Da aber nach der Datenschutzgrundverordnung die Stammdaten der abgemeldeten Schüler nach drei Jahren gelöscht werden müssen, wird nach Ablauf dieses Zeitraums eine Wiederanmeldung wie eine Neuanmeldung registriert, so dass dann erneut eine Bearbeitungsgebühr erhoben wird.

Dauer der Unterrichtseinheiten im Einzelunterricht
Bisher wurde Einzelunterricht in Einheiten von 30 Minuten und 45 Minuten erteilt. Zukünftig wird das Angebot an Unterrichtseinheiten im Einzelunterricht in Einheiten von 30, 40 und 50 Minuten und in Ausnahmefällen auch 60 Minuten angeboten. Dies ermöglicht Flexibilität im Hinblick auf Bedürfnisse nach mehr Unterrichtszeit. Zudem ist bei einer Verlängerung der Unterrichtseinheit der Abstand zur nächstgrößeren Zeiteinheit nicht ganz so groß. Einheiten von 50 und 60 Minuten sind für Schüler mit besonderer Leistungsbereitschaft vorgesehen.

Gruppenunterrichte dauern wie bisher 45 Minuten.

Zum 1. April werden alle bisherigen Unterrichtseinheiten von 45 Minuten Dauer im Einzelunterricht automatisch auf 40 Minuten umgestellt. Schülerinnen und Schüler, die eine Einheit von 50 Minuten Dauer belegen möchten, können hierfür bis zum 29. Februar eine Ummeldung ausfüllen.